Cura Vitae

Logo­therapie & Existenz­analyse

Was ist Logotherapie?

Der Wiener Neurologe, Psychiater und Psychotherapeut Viktor E. Frankl (1905 – 1997) entwickelte unter dem Namen „Logotherapie“ (griechisch „logos“ = Wort, Rede, Bedeutung, Sinn u. a.) eine auf Sinn orientierte und Werte verwirklichende Psychotherapie. Sie beruht auf einem Menschenbild, das den Menschen als ein aus körperlicher, psychischer und geistiger Ebene bestehendes, dreidimensionales, nicht reduzierbares Wesen wahrnimmt, das in seiner Person einmalig und einzigartig ist. Im Wesentlichen geht es dem Menschen darum, in seinem Leben einen Sinn zu finden und etwas individuell für ihn Sinnvolles und Bedeutsames zu verwirklichen. Nach Frankl ist der Mensch in seiner Grundbewegung also gezogen von einem Willen zum Sinn.

Findet er keinen Sinn in seinem Tun bzw. in der ihn umgebenden, ihn berührenden Welt oder wird er in seiner Bemühung der Sinnerfüllung dauerhaft daran gehindert, so stellt sich ein existenzielles Vakuum ein, das zur existenziellen Frustration führt und unter Umständen sowohl psychisch als auch körperlich krank machen kann. Mangelnde Sinnerfüllung oder Sinnerfahrung kann somit zur Krankheit führen. Umgekehrt kann die Entdeckung eines Sinns oder die Wiederaufnahme der Sinnerfüllung den Menschen aus Krisen herausführen oder zumindest positiv stärken und unterstützen, auch wenn Situationen unveränderbar sind. Denn selbst in der größten Ausweglosigkeit lässt sich immer noch ein Sinn daraus abringen bzw. finden. Auch im tiefsten seelischen Leid, in der schier unaushaltbaren Finsternis geistiger Verschattung findet sich nach Viktor Frankl gerade in der geistigen Dimension immer noch ein gesunder Kern – ganz einfach weil der Geist nicht krank werden kann.

Und es ist dieser Kern, diese geistige Dimension, so schwer sie auch durch den Nebel des tiefen Leids oder einer psychischen Krankheit erreichbar und ansprechbar ist, auf die die Logotherapie fokussiert. Ihr positives, humanistisches Menschenbild konzentriert sich auf die innere, geistige Freiheit des Menschen, seine fundamentale Sinnorientierung sowie die Verantwortung, diese Freiheit und den Willen zum Sinn auch in die Tat umzusetzen. Diese Orientierung gibt dem Menschen in jeder Situation die Kraft zur Hoffnung, weil nach Frankl in jeder Situation noch Grade der Freiheit und somit auch Möglichkeiten liegen, die es in eigener Verantwortlichkeit zu ergreifen gilt, sei es durch ein Tun, ein Erleben oder, eben in besonderer geistiger Verfasstheit, ein Erleiden.

Videocoaching

Nicht immer ist es möglich, einen Präsenzkontakt für die Beratung herzustellen. Aber die neuen Techniken erlauben es, eine lebendige Beratung auch online erfolgreich durchführen zu können. Sprechen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin zur Absprache über die genaueren Modalitäten eines Online-Coaching.

»Wer um einen Sinn seines Lebens weiß, dem verhilft dieses Bewusstsein mehr als alles andere dazu, äußere Schwierigkeiten und innere Beschwerden zu überwinden.«

V. Frankl

Sinncoaching

Lehre

Logotherapie